Verkehrsausschuss der nordwestlichen Gemeinden des Landkreises Fürstenfeldbruck

Logo Verkehrsauschuss

Der „Verkehrsausschuss der nordwestlichen Gemeinden des Landkreises Fürstenfeldbruck" (kurz: „Verkehrsausschuss") wurde im März 1973 von den Vertretern der Gemeinden Althegnenberg, Hattenhofen und Mammendorf gegründet. Hauptmotiv: Die Bahnhöfe Althegnenberg, Haspelmoor und Nannhofen (jetzt: Mammendorf) waren damals akut von der Schließung bedroht. Außerdem war man bestrebt, eine Verlängerung der S-Bahn-Strecke von Maisach nach Nannhofen (Mammendorf) zu erreichen und eine gut funktionierende Busverbindung zu bekommen - sowohl zur Kreisstadt Fürstenfeldbruck als auch zwischen den Mitgliedsgemeinden und selbstverständlich zu den S-Bahn-Stationen in Nannhofen (Mammendorf), Maisach und Fürstenfeldbruck.


In der Zwischenzeit sind sieben weitere Gemeinden zum „Verkehrsausschuss" gestoßen - Beleg dafür, dass Fragen des Öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) nicht an den Gemeindegrenzen Halt machen, sondern nur in guter nachbarschaftlicher Zusammenarbeit gelöst werden können.


Weiter entwickelt haben sich auch die Ziele des „Verkehrsausschusses". Nachdem die ursprünglichen Problemstellungen in jahrelangem harten Ringen positiv entschieden werden konnten, nachdem der Landkreis mit dem Anrufsammeltaxi (AST) eine für unseren ländlichen Raum ideale Einrichtung und auch ein vorbildliches Bussystem geschaffen hat, stehen aktuell folgende Hauptpunkte auf dem Programm:

  • Deutliche Verbesserung der Zuganbindung von Althegnenberg, Haspelmoor und Mammendorf, insbesondere nach Beendigung des viergleisigen Ausbaus der Strecke

Augsburg-Olching(-München). Wir fordern eine systematische Vertaktung in beide Richtungen.

  • Anpassung der Busverbindungen aus dem gesamten Verbandsgebiet an den dann jeweils aktuellen Fahrplan der Deutschen Bahn AG.
  • Verdichtung der Taktfolge bei der S-Bahn nach und von Mammendorf.
  • Nahverkehrsplan für den Landkreis Fürstenfeldbruck: weitere Optimierung von Bus und AST. Hierbei arbeiten wir eng mit den federführenden Institutionen (MVV und Landkreis) zusammen.

Die zehn Mitgliedsgemeinden - Adelshofen, Althegnenberg, Egenhofen, Hattenhofen, Jesenwang, Landsberied, Maisach, Mammendorf, Mittelstetten und Oberschweinbach - sind im „Verkehrsausschuss" jeweils durch die/den Erste/n Bügermeister/in und die/den Verkehrsreferentin/en vertreten.

Sowohl die Vorstandsmitglieder als auch die Vertreter/innen der Mitgliedsgemeinden arbeiten im „Verkehrsausschuss" ehrenamtlich.

Notwendige Verwaltungsausgaben werden durch Beiträge der Mitgliedsgemeinden finanziert.

drucken nach oben