Chronik von Jesenwang

Jesenwang mit den Ortsteilen Pfaffenhofen und Bergkirchen ist erstmals 773 als „Oasinwanc" urkundlich erwähnt. Die durch einen bajuwarischen Priester gestiftete Pfarrei kam 1314 durch eine Schenkung des Freisinger Bischofs Gottfried zum Kloster Fürstenfeld. 1414 wird der Grundstein für  …mehr

drucken nach oben